Das Physiomodul

Das Physiomodul

Der wahre Zauber von Biofeedback liegt natürlich darin die aktive Beeinflussung der körperlichen Parameter zu erlernen. Das Neuromaster-System hilft dem Klienten dabei körperlichen Vorgängen wie Muskelverspannung oder Stress im Allgemeinen nicht mehr hilflos ausgeliefert zu sein.

Ein weiterer Vorteil von Biofeedback besteht aber auch in der Diagnostik von körperlichen Vorgängen. Die Veranschaulichung dieser Abläufe des Körpers können:

  • das Krankheitsmodell des Klienten für einen bio-psycho-sozialen Ansatz öffnen (der Klient erkennt also das komplexe Wechselspiel aus Einflüssen auf seinen Organismus)
  • dem Anwender wertvolle Hinweise geben

Dies ist eine Funktion, welche natürlich auch im Neuromaster-System integriert ist. Mache Interessenten benötigen für ihre Zwecke aber teils ausschließlich die diagnostische Komponente, oder wollen erst einmal auf einen kostengünstigen Weg in die Arbeit mit Biofeedback einsteigen und bei Gefallen die Ausstattung erweitern.

Für diese Kundengruppe ist unser Physiosystem ideal.

Messung

Das Physiomodul misst in einer kleinen, unauffälligen Box (welche über einen Gurt getragen wird) folgende Werte:

  • die Herzfrequenz
  • Die Atmung
  • die Temperatur
  • die Aktivität
  • die Haltung des Rumpfes

Mittels dieser Werte können Stressreaktionen, Herzartenvariabilität oder Fehlhaltungen sichtbar gemacht werden.

Das Physiomodul und Biolife

Bitte beachten Sie, dass wir dieses Video schon länger im Gebrauch haben und daher kurz unser altes Physiosystem erwähnt wird, welches mittlerweile vom Neuromaster ersetzt wurde.

Betriebsarten

Das Physiomodul bietet 2 Betriebsarten, eine direkte Übertragung zum PC oder eine Langzeitmessung über die Dauer von bis zu 10 Tagen.

Wir gehen auf beide Anwendungsgebiete nun näher ein.

Langzeitmessung

Das Physiomodul eignet sich ideal für langfristige Messungen über einen Zeitraum von bis zu 10 Tagen. Der Klient kann den unauffälligen Brustgurt dabei jederzeit tragen (außer vielleicht beim Duschen), die Daten werden direkt im Physiomodul gespeichert.

Diese Anwendungsform eignet sich ideal für den Einsatz im psychosomatischen Bereich um z.B. die Stressbelastung während eines Tages oder eines längeren Zeitraums aufzuzeichnen.

Ganz generell bietet sich dieses Modus an, wenn Sie über einen langen Zeitraum Daten messen möchten, wie bei Haltungsanalysen im Arbeitsalltag oder bei Patientenstudien.

Die Daten vom Physiomodul können direkt in der Biolife-Software verarbeitet werden und sind dann dort im Review darstellbar.

Beispiel eines Reviews

Übertragung per Bluetooth

Die gemessenen Daten vom Physiomodul können auch direkt während der Messung an den PC übertragen werden. Diese Übertragung geschieht aber leicht zeitverzögert, weswegen das Physiomodul nicht für das Training angewandt werden kann.

Dies liegt in der Tatsache bedingt, dass z.B. das Neuromaster-System die Daten in Echtzeit auf dem PC darstellt, jegliche Reaktionen des Körpers sind damit SOFORT erkennbar. Dieses SOFORT ist zentral für den Trainingseffekt, da der Klient nur so die Assoziation zwischen Einflüssen wie Gedanken oder Gesprächen auf die körperliche Reaktion attribuieren kann.

Die wenigen Sekunden Verzögerung des Physiomoduls verhindern das leider.

Ist diese Funktion nun also nutzlos?

Natürlich nicht, sonst würde ich Sie ja nicht erwähnen – die Funktion eignet sich ideal für ein allgemeines Monitoring des Anwenders in allen Situationen in denen die körperlichen Reaktionen ganz generell beobachtet werden sollen.

Ein Beispiel hierfür wäre das Anlegen des Gurtes im Rahmen einer Psychotherapie, wobei der Bildschirm nur für den Therapeuten sichtbar ist. Der Therapeut kann dann beobachten ob bei bestimmten Themenkomplexen der Organismus des Klienten mit Stress reagiert und daraus Rückschlüsse ziehen und diese abschließend auch gemeinsam mit dem Klienten besprechen.

Auch im Sport kann diese Funktion hilfreich sein. Dadurch, dass die Reichweite des Moduls relativ weit ist, kann z.B. ein Trainer am Rande des Spielfeldes die Parameter seines Klienten beobachten. Steigt der Stress in bestimmten Phasen des Wettkampfes immens an? Sackt die Leistungsfähigkeit gegen Ende stark ab? Alle solchen Fragen können beobachtet und ausgewertet werden.

Kompatibilität und Fazit

Das Physiomodul ist voll mit unserer Firmensoftware Biolife kompatibel, welche die Daten auswertet. Diese Kompatibilität bietet mehrere Vorteile.

Kunden, welche bereits mit einem großen System arbeiten, müssen keine neue Software erwerben, sondern können Biolife auch für das Physiomodul verwenden

Jene Kunden, welche mit dem Physiomodul einsteigen und sich später für ein großes System entscheiden, müssen die Software nicht nochmals erwerben und sparen dadurch eine Menge Kosten ein

Für beiden Gruppen bietet sich außerdem der große Vorteil, dass durch die Verwendung der gewohnten Software nicht wieder die Bedienung eines neuen Programms erlernt werden muss.

Alles kann in der gewohnten Umgebung durchgeführt werden.

Das Physiomodul ist ideal als Einstieg in den diagnostischen Biofeedback-Bereich oder auch als Ergänzung für Anwender von Großsystemen geeignet. Falls Sie mehr Informationen zu diesem spannenden Gerät wünschen – kontaktieren Sie uns einfach!

Sie erreichen uns:

  • International: 0043 – 6245 – 71149
  • Aus Österreich: 06245 – 71149
  • Aus Deutschland: 089 – 130 11353
  • oder per Mail unter: info@insight.co.at

+