Biofeedback hat einen langen Weg hinter sich. Von den Anfängen, über den klinischen Einsatz ging die Reise dieser Methode über viele verschiedene Wege. Unter anderem ging die Reise auch zum ****MentalSpa-Hotel Fritsch am Berg.
Hier inmitten grüner Natur mit Blick über den Bodensee und auf die Schweizer Berge, wird Biofeedback von Frau Sicher-Fritsch im in das Hotel eingebettet Mental-Zentrums „Denk-Art“ sowohl als Messinstrument als auch als Trainingsinstrument angewandt.Hauptaufgaben im Mental-Zentrum ist die Arbeit mit Kunden im Bereich Stress-Prävention, zumeist bei bereits bestehenden Stress-Symptomen. Hauptsächlich wird im Mental-Zentrum mit Kunden mit bereits bestehenden Stress-Symptomen gearbeitet, bei denen die Stress-Vorbeugung im Mittelpunkt steht. Üblicherweise werden in der Stress-Prävention irgendwelche Entspannungstechniken empfohlen. Mit dem Biofeedbackgerät erkennen wir sofort, welches die individuell wirksamste Entspannungstechnik bei Stress ist. 
Die richtige Technik
Während oft willkürlich für jeden Stress-Patienten irgendwelche Entspannungstechniken empfohlen und angewandt werden, läuft die Sache bei Frau Sicher-Fritsch ganz anders. Mittels des Biofeedback-Geräts wird bei ihr für jeden Kunden individuell die für ihn oder sie wirksamste Entspannungstechnik bestimmt. Zu diesem Vorgehen hat sie auch 2013 ihre Diplomarbeit „Biofeedback als Messinstruments für die Wahl der individuell wirkungsvollsten Entspannungstechnik bei Stress“ verfasst

Mit Verhaltenstrainings, mittels des Biofeedback-Geräts wird eingeübt, welches Verhalten hilfreicher ist um mit dem Stress umgehen zu können. Neben Stress stehen auch Schlafprobleme und Schmerzen sowie das Herzratenvariabilitätstraining an der Tagesordnung.
Die Methode zeigt großen Erfolg! Ein Auszug aus dem Erfahrungsbericht den Frau Sicher-Fritsch über Ihre Erfahrungen mit den Geräten von Insight Instruments gemacht hat, bestätigt dies.
 „Biofeedback ist im Mental Zentrum unseres ****Mental Spa Hotel ein Instrument zur Qualitäts-sicherung geworden. Erst wissenschaftliche Auswertungen zeigen dem Kunden objektiv die Veränderungen, die ein Training bzw. ein Coaching bewirken. Dadurch ist man als Coach auch nicht mehr nur auf die subjektive Wahrnehmung angewiesen.“

Fragen an Diana Sicher-Fritsch:

Wo setzen Sie Biofeedback ein?
Wir bieten Biofeedback Testungen und Trainings als Einzelsettings an. Die Mehrzahl der Kunden nutzt jedoch unser beiden Programme: „Weg vom Stress“ und „Before Burnout“.
„Weg vom Stress“ ist ein Programm, bei dem verschiedenste Stress-Symptome (z.B. Tinnitus, Schlafprobleme, Verspannungen, Schmerzen, mentaler Stress usw.) gelindert werden. Wir arbeiten hierbei mit Methoden aus dem Mental-Coaching, der Unternehmensberatung, der systemischen Familienarbeit und eben mit Biofeedback. Hier ist es wichtig Strukturen und Ordnung zu schaffen um ein entspannteres Leben und Arbeiten zu ermöglichen. Gleichzeitig werden Entspannungstechniken mit Coaching-Methoden kombiniert.
Im Bereich „Before Burnout“ arbeiten wir auch an den Stress-Symptomen, gehen jedoch tiefer in die Lebensberatung. Strukturen und Lebensorganisation sind hier wichtige Elemente.
In beiden Programmen ist Biofeedback ein wesentlicher Bestandteil. Die Biofeedback-Testung steht am Anfang eines jeden Programmes. Die Werte führen uns einerseits zu der individuell wirksamsten Entspannungsmethode bei Stress, andererseits geben sie uns Auskunft wie jemand generell mit Stress und Entspannung umgeht. Zum Beispiel ob jemand überhaupt in der Lage ist eine bestimmte Zeit lang Entspannung auszuhalten, ob jemand sehr perfektionistisch veranlagt ist, ob sich jemand leicht ablenken lässt und vieles andere. Diese Informationen sind die Grundlage für die Mental-Coachings.
Die Gesundheitsprogramme dauern bei uns zwischen 3 und 11 Tagen. In dieser Zeit werden unsere Kunden mit Biofeedback-Testungen, Biofeedback-Trainings, Mental-Coachings, Personal-Training, Massagen und diverse Anwendungen verwöhnt.


Was lernen Ihre Kunden bei Ihnen?
Bei der Anfangstestung erkennen unsere Kunden ihren individuellen Stress-Typ. Sie wissen welche Bereiche sie selbst gut entspannen können, was sehr wichtig ist. Genauso wichtig ist für die Kunden, wissenschaftlich belegt, zu sehen, welche Bereiche sie noch nicht entspannen können. Im Trainingsverlauf sehen sie anhand der Dokumentation den Trainingserfolg. Dies ist ein guter Motivator weiter zu üben.

Bei der Endtestung vergleichen wir mit ihnen zusammen was sich während des Aufenthaltes verbessert hat. Wichtig hierbei ist es, dass die Kunden erkennen, dass sie selbst – ohne weitere Hilfsmittel – in der Lage sind bewusst Einfluss auf ihre Vitalfunktionen zu nehmen. Dadurch fühlen sie sich weniger ausgeliefert und Selbstbestimmung ist die Basis für eine gute Burnout Prävention!
Beim Herzratenvariabilitäts-Training wirken sich Biofeedback-Trainings kombiniert mit Personal-Training positiv auf die Belastbarkeit in Stress-Situationen aus.

Wie unterstützt Biofeedback Ihre Arbeit als Coach?
Durch die Mess- und Trainingsdaten erkennen wir bei Denk-Art rascher wie unsere Kunden „ticken“. Wir erhalten objektive Messergebnisse und sind nicht länger auf die subjektive Wahrnehmung des Kunden angewiesen. Somit können wir in kürzester Zeit herausfinden wie sich jemand am einfachsten und schnellsten entspannt, was seiner Gesundheit zuträglich ist, auf welche Schlüsselreize, -Wörter, Geschichten oder Techniken er positiv reagiert. Jedes wissenschaftliches Sichtbarmachen der Veränderungen beim unserem Kunden durch unserer Arbeit, ist ein Nachweis für unser Können.


Wie sieht ein typischer Sitzungsverlauf aus?
Für meine letzte Diplomarbeit habe ich bereits einen Stress-Test ausgearbeitet, bei dem unsere Kunden An- und Entspannung in Abwechslung erleben. So zeigt sich ein Stress-Profil.


Während der Trainings kommt das Biofeedback-Gerät ganz unterschiedlich zum Einsatz. Gemessen werden nicht nur Entspannungsübungen und ihre Auswirkungen sondern auch verschiedene Schlüsselreize. Im Bereich der Muskulatur werden verschiedenste Bereiche gemessen. Bei Stress hauptsächlich die Nackenmuskulatur, bei Tinnitus und Zähneknirschen die Kiefermuskulatur, bei Spannungskopfschmerzen die Stirn.
Experimentell haben wir auch schon mit Kunden mit Phantomschmerzen im Bereich Muskelentspannung gearbeitet. Die Trainingseinheiten dauern bei uns 25 Minuten.

Wer ist Ihre primäre Zielgruppe?
Anfangs zählten wir zu unseren Kunden fast ausschließlich Menschen mit deutlichen Stress-Symptomen. Ist der Leidensdruck groß genug so sind die Menschen bereit etwas dagegen zu tun. Inzwischen haben wir jedoch immer mehr Kunden, welche präventiv Gesundheitsprogramme in Anspruch nehmen. Einerseits weil es tatsächlich ein Luxus ist sich Zeit für sich nehmen zu können, sich selbst Gutes zu tun, andererseits weil das Bewusstsein größer wird, dass wir länger leistungsfähig sein müssen als noch die Generation vor uns. In dieser Zeit wollen wir nicht nur unsere Arbeit gut erledigen können und etwas leisten, sondern auch gesund dabei sein.
Auch Firmen entdecken in letzter Zeit häufiger, dass ihre Mitarbeiter ihre größte Ressource sind. Immer mehr Betriebe ermöglichen ihren Mitarbeitern in gehobenen Hierarchieebenen Gesundheitsprogramme.

Wie verläuft die Synthese aus Hotel und Mental-Zentrum?

„Denk-Art“ bietet Biofeedback, Mental-Coaching, Lebensberatung, Unternehmensberatung, Supervision und Selbsterfahrung an. Das ****MentalSpa-Hotel Fritsch am Berg sorgt für hochwertige Rahmenbedingungen durch das neue und luxuriös ausgestattete Haus, hat eine grandiose Labe am Berg mit Blick auf den See und in die Schweizer Berge, bietet hervorragende Wandermöglichkeiten, Wiesen und Wälder direkt vor der Türe, ergänzt die Anwendungen durch eine großzügige Wellness-Anlage und Angebote im Bereich Massage, Kosmetik und Personal-Training und ist vor allem ein Familienbetrieb! Die verschiedenen Hotelbereiche bieten Orte der Begegnung und des Rückzuges. Der Zusammenhalt und die Herzlichkeit der Familie Fritsch ist im ganzen Haus spürbar.

Somit genießen unsere Kunden eine Wohlfühl-Oase! Für das Hotel ist Gesundheitszentrum „Denk-Art“ der Kern des Konzeptes.
Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie sich in einem wunderschönen Ambiente mit viel Genuss entspannen können und etwas für ihre Gesundheit tun.

Sie sehen, Biofeedback hat viele Gesichter und deshalb freuen wir uns natürlich auch immer, wenn wir neue Ansätze kennenlernen die Methode in der Praxis anzuwenden. Denn es wurden sicher noch nicht alle Einsatzgebiete erschlossen! Finden Sie vielleicht das nächste?

Im Netz:
Fritsch am Berg: http://www.fritschamberg.at/de/