Therapiebibliothek Essstörungen

416,50 

Mit Bildern von verschiedenen Speisen zur Desensibilisierung und zum Test von psychophysiologischen Reaktionen auf Speisen.

Beschreibung

Mit Bildern von verschiedenen Speisen zur Desensibilisierung und zum Test von psychophysiologischen Reaktionen auf Speisen.

  • SCL-Training: Mittels SCL-Feedback erlernt der Patient bei der Betrachtung der Fotos über hoch- und niedrigkalorische Nahrungsmittel die SCL-Linie möglichst niedrig zu halten bzw. abzusenken.
  • RSA-Training: Mittels Atem-Feedback erlernt der Patient die Atmung bewusst zu steuern. Das Ziel ist dabei, die Atemfrequenz bis 6-8 Atemzüge/Min. zu senken und auch in der Konfrontationsphase konstant zu halten.
  • EMG-Training: Mittels EMG-Feedback erlernt der Patient entweder den Muskeltonus im M. Trapezius zu senken oder den M. Frontalis zu entspannen. Darüber hinaus wird der Zusammenhang zw. Atmung und EMG dem Patient bewusst zu machen. Damit erlernt der Patient wie er EMG durch Atmung auch in der Präsenz von Konfrontationsbildern beeinflussen kann.

Diese Fertigkeiten ermöglichen die Verbesserung der Selbstkontrolle und der Selbstwirksamkeit hinsichtlich der Kontrolle über körperliche Reaktionen im Zusammenhang mit Essen, die Entspannungsfähigkeit in der Präsenz von Nahrungsmitteln, die gesunde Regulation der Nahrungsaufnahme, die Verbesserung der interozeptiven Wahrnehmung und dadurch die Abnahme von Essattacken.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.